Carola Weber-Schlak: Verflechtung blau 3

Aufbruch ins Konkrete

Papier- und Flechtarbeiten von Carola Weber-Schlak
vom 22.03. bis 14.06.2020 im Stadtkino Seenema, Bad Waldsee, Biberacher Straße 29

Carola Weber-Schlak, geboren in Lübeck, lebt und arbeitet seit 2000 in Ravensburg. Die ausgebildete Goldschmiedemeisterin bearbeitet überwiegend Papier in unterschiedlichster Form. Bei ihr besiedelt das Papier, bemalt, geschnitten und gedreht, gefaltet oder geknotet die Bildflächen und verwandelt diese in dreidimensionale Papierobjekte. Neu und passend hinzu kommen Ihre Wandobjekte aus geflochtenen Paketbändern.

Die Künstlerin ist bekannt für ihre, der konkreten Kunst angelehnte Formensprache. Grafische Motive, Farbverläufe und immer wieder das Spiel mit Licht und Schatten machen ihre Werke so spannend. Dreidimensionale Bilder, denen man die Liebe zum Material ansieht und die durchaus von verschiedenen Blickwinkeln betrachtet werden sollten.

Zur Vernissage am Sonntag, 22.3.20 um 11 Uhr spricht Marianne Jocham. Die Einführung in die Werke übernimmt Stephan Schlak.

Carola ,Weber-Schlak: Aufbruch quer 1
Carola ,Weber-Schlak: Aufbruch quer 1

 

0 comments on “Aufbruch ins KonkreteDeinen Kommentar hinzufügen →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.