Emil Mager

geboren 1960 in Rottweil

künstlerische Ausbildung
an der Kunstakademie in Bad Reichenhall bei Sigi Braun, Alexander Jeanmaire und Peter Mairinger
an der Schule für Gestaltung Ravensburg bei Antonio Zecca
Raimund Selinka in Rottweil
bei Herbert Leichtle Bruchakademie Gauingen

Arbeitete nach dem Studium der Nachrichtentechnik von 1985 bis 2015 zuletzt als Technischer Fernmeldeamtsrat bei der Deutschen Telekom.

„Kunstschaffen bedeutet für mich, innere Bilder in materielle Werke zu transferieren.
Dies geschieht für mich, wenn ich mich auf die Leinwand oder das Holzstück einlasse. Ich beginne spielerisch voranzuschreiten, forme, spritze, zerstöre, nehme weg, trage auf  – neue Formen, Flächen und Farben entstehen. Es arbeitet. Dann innehalten, betrachten, wirken lassen, aufnehmen was entstanden ist. So entsteht in einem sich abwechselnden inneren und äußeren Schaffensprozess das Bild oder die Skulptur. Es sind dann Bilder bzw. Objekte aus meinem Inneren, die Gestalt angenommen haben.
Ich lade Sie ein, diese zu entdecken.

Ausstellungen

2001 Kunst im Landkreis Ravensburg 88267 Vogt Kulturzentrum Flammenhof
2002 ADLON – Datenverarbeitung Albersfelder Straße 30 88213 Ravensburg
2002 GiG-Zentrum Gartenstraße 36 88212 Ravensburg
2004 FAUST Das Klavierhaus Rossbachstraße 5-7 88212 Ravensburg
2009 u.a. rot Dorfgemeinschaftshaus Kirchstraße 10 88273 Fronreute
2010 u.a. rot Rathaus 88276 Berg
2012 Praxis Dr. Dietmar Hawran Rosenstraße 39 88212 Ravensburg
2012 Jacques Weindepot Meersburger Str. 3 88213 Ravensburg
2014 Bacchus-Vinothek Oberndorfer Straße 2 78628 Rottweil
2015 „Holz + Druck“ Ravensburg-Weingartener Kunstverein

(siehe auch „Malerei“)

Kontakt

Emil Mager
Hof 1
88276 Berg
www.art-emilio.de