Barbara Ehrmann

geboren 1962 in Ravensburg
Mitglied im Künstlerbund Baden-Württemberg
lebt und arbeitet in Ravensburg

1982-88 Studium Malerei und intermediales Gestalten an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart
1986 Akademiepreis
1989-91 Atelierstipendium des Landes Baden-Württemberg
1992 Stipendium der Kunststiftung Baden-Württemberg
1996 Stipendium an der Cité Internationale des Arts, Paris
2011 Kunstpreis (1.Preis), „Kunst auf Abwegen“, Nagold
2015 Förderpreis des Freundeskreises Kunst Uhldingen-Mühlhofen / Bodensee

Ausstellungen

seit 1988 zahlreiche nationale und internationale Einzelausstellungen, Ausstellungsbeteiligungen und begleitende Werkpublikationen.
Viele Werke in öffentlichen und privaten Sammlungen, u.a. Ulmer Museum, Staatsgalerie Stuttgart, Regierungspräsidium Tübingen und Stuttgart, Ministerium für Wissenschaft und Kunst Baden-Württemberg, Kunststiftung Pro Arte, Ulm, Kunststiftung Pro Arte der Kreissparkasse Biberach, Sammlung Wessenberg-Galerie Konstanz, Fachhochschule Sigmaringen, Staatl. Veterinär-medizinisches Untersuchungsinstitut Aulendorf, Kreissparkasse Ravensburg, Sammlung des Landkreises Ravensburg und Sammlungen vieler süddeutscher Städte.
Werke in Privatsammlungen in Deutschland, Frankreich, Japan.

Projekte

1996 – 2002 mehrere Arbeitsaufenthalte in Paris
seit 1994 Afrikareisen, u.a. Erkundung prähistorischer Felsbilder in der Sahara
2010 Gründung des Zeichenprojektes „Film-Momente auf Papier – mit fliegendem Stift“. Im Kulturzentrum Linse Weingarten wird zu ausgewählten Kinofilmen live gezeichnet – offene Teilnahme von ZeichnerInnen der Region.
Seit 2013 Arbeit am Unterwasservideoprojekt „upside down – breathe!“ (siehe auch „Video“)

Kontakt

www.barbara-ehrmann.de