Dietmar Hawran und Horst Egger: Begegnungen

Piepe (Dr. Dietmar) Hawran, Mitglied im Ravensburg-Weingartener Kunstverein stellt zusammen mit einen Horst Egger, einem Ex-Ravensburger, der seit über 40 Jahren in der Schweiz lebt, im Eggenschwiler Stiftungshaus in Eriswil aus.

Die Ausstellung findet vom 1.10. bis zum 5.11.2016 im Eggenschwiler Stiftungshaus in Eriswil statt.
Vernissage ist am 1.10.2016 um 17 Uhr, es spricht Heinrich Schütz, Präsident der Eggenschwiler Stiftung. Im musikalischen Begleitprogramme improvisiert Piepe Hawran auf dem Akkordeon.
Die Finissage findet am 5. 11. um 13 Uhr statt.

Das Thema der Ausstellung lautet „Begegnung“. Beide Künstler haben sich bei der Kunstnacht 2015 in Ravensburg kennen gelernt.

Horst Egger bezeichnet sich selbst als Kunstmacher und arbeitet mit allen möglichen Materialien und Techniken. In dieser Ausstellung wird er sich vor allem mit Malerei präsentieren.
Piepe Hawran zeigt Schmiedearbeiten, Steinmetzarbeiten und seine „Mammographien“.

Die Eggenschwiler Stiftung wurde von Rosemarie und Franz Eggenschwiler gegründet.
Franz Eggenschwiler, der inzwischen verstorben ist, arbeitete in seiner zweiten Lebensphase viel mit Schrottobjekten und war von 1981 Kunstprofessor an der Universität Düsseldorf.

Kontakt
Zentrum für bildende Kunst Stiftungshaus Eggenschwiler
Ahornstrasse 29, CH-4952 Eriswil, Telefon: 062 966 19 02

0 Kommentare zu “Dietmar Hawran und Horst Egger: BegegnungenDeinen Kommentar hinzufügen →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.